Home COOLIBRI CPU-Kühler Lüfter Low Noise

Lüfter-Qualität
Wie man sie beurteilt

Low Noise
Wichtige Grundlagen

CPU-Kühler & Co.
Grafik-Kühler, HDD-Kühler, ...

Lüfter
Hochwertige Ventilatoren

Kühlkörper
Standard oder kundenspezifisch

Lösungen & Consulting
Musterbau (Metall / Kunststoff)

Zubehör
Luftkanäle, Luftschläuche,
Kabel, Adapter, Filter, Gitter,
Schrauben, Wärmeleitmaterial

Kontakt & Impressum

 

Made in Germany.  Long life.  Low noise.

Kühlkörper:
Wichtige Hinweise zu Lagerung, Transport, Installation und Betrieb

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung.

1. Lagerung
Lagerung nur in trockenen Räumen, bei Lagertemperaturen von -30°C bis +70°C und ca. 65% Luftfeuchtigkeit (soweit nicht anders angegeben).

2. Transport
a) Transport nur mit schützender Einzelverpackung (bzw. auf Trays mit Einteilung) und zusätzlicher Transportverpackung (Karton doppelwellig bzw. einwellig mit zusätzlicher Polsterung).
b) Transportverpackungen so befüllen, daß enthaltene Gegenstände sich nicht gegenseitig beschädigen können.
c) Vor Nässe schützen.

3. Installation (
Gefahrenhinweise beachten)
a) Prozessoren sind extrem empfindliche Bauteile und können bei der Installation von Kühlern mechanisch oder durch Entladung statischer Elektrizität beschädigt werden. Bei fehlerhafter Installation von Kühlern, Verwendung falscher Kühler oder Nichteinhaltung von Betriebsvoraussetzungen (z. B. Lufttemperatur) können Prozessoren dauerhaft zerstört werden. Folgeschäden (inkl. Datenverlust) sind möglich, u. U. besteht Brandgefahr. Die Installation sollte daher unbedingt durch sachkundiges Fachpersonal erfolgen.
b) Die Installationsanleitungen der CPU-Hersteller sind unbedingt zu befolgen. Gleiches gilt für die Anleitungen der Hersteller der anderen Komponenten (z. B. Mainboard) bzw. des gesamten PCs.
c1) Es wird ausdrücklich empfohlen, die Installation nur bei ausgebauter Hauptplatine durchzuführen.
c2) Bei Modellen mit vorinstalliertem Wärmeleitmaterial, das durch Plastik geschützt ist, muß das Plastik vor der Installation entfernt werden.
c3) CPUs insbesondere der Kategorien Sockel A und Sockel 370 FC-PGA sind mechanisch zerbrechlich. Kühler vorsichtig aufsetzen, beim Befestigen am Sockel nicht über der CPU verkanten, keinen Druck auf die Kanten der CPU ausüben.
c4) Vor Inbetriebnahme ist zu kontrollieren, daß der Kühlkörper plan aufliegt (nicht verkanten !) und der Clip richtig sitzt.
d) Wärmeleitmaterial dem Einsatzzweck anpassen, gegebenenfalls unterschiedliche Wärmeausdehnung von Kühlkörper und zu kühlender Oberfläche beachten. Keine Wärmeleitmaterialien verwenden, die mit den Kontaktoberflächen reagieren. Höchste Vorsicht ist geboten bei elektrisch leitfähigen Wärmeleitmaterialien (Kurzschlüsse bei Kontakt mit Leitungen möglich).
e) Achtung: Wärmeleitpaste nicht mit Schleimhäuten (z. B. Augen, Mund, Nase) in Berührung bringen ! Nach Gebrauch Hände sofort sorgfältig reinigen ! Für Kinder unzugänglich aufbewahren !!!
f) Der auf dem Kühlkörper sitzende Lüfter muß an die entsprechende Stromversorgung angeschlossen werden.
g) Beachten Sie unbedingt Punkt 4 d) und die auf diesen folgenden Punkte.

4. Betrieb (
Gefahrenhinweise beachten)
a) Betrieb nur in trockenen Räumen, bei Betriebstemperaturen von -10°C bis +60°C und ca. 65% Luftfeuchtigkeit (soweit nicht anders angegeben).
b) Erschütterungen vermeiden !
c) Wärmeleitmaterial s. Punkt 3 d)
d) Die allgemeine Kategorisierung (z. b. “Für Athlon (Socket A)” eines Kühlkörpers oder CPU-Kühlers bedeutet ausdrücklich nicht, daß ein Kühlkörper oder CPU-Kühler für alle CPUs dieser Kategorie thermisch geeignet ist. Die thermische Eignung unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen entnehmen Sie bitte ausschließlich der entsprechenden Zuordnungsliste “CPU-Modell mit Taktfrequenz zu CPU-Kühler”.
e) Die Benutzung eines Kühlkörpers ohne eigenen Lüfter ist in den meisten Fällen nicht ausreichend. Experimente in diesem Bereich sollten nur von extrem erfahrenen Assemblierern unter ständiger Beaufsichtigung des PCs durchgeführt werden.
f) In jedem Fall ist der Hersteller bzw. Selbstbauer eines PCs dafür verantwortlich, daß der PC unter allen thermischen Gesichtspunkten korrekt konstruiert ist. Insbesondere weisen wir darauf hin, daß das Abschalten (bzw. Nicht-Einschalten) thermischer Schutzfunktionen (z. B. im BIOS) gegebenenfalls einen CPU-Betrieb außerhalb der Spezifikationen darstellt.
g) Soweit rechtlich zulässig, schließen wir eine Haftung für Schäden irgendwelcher Art (auch Folgeschäden) aus.

[COOLIBRI Kühlkörper Kühlprofile] [Kühlkörper 01  486] [Kühlkörper 02  586 K5 K6 Pentium (Sockel 5, Sockel 7)] [Kühlkörper 03  Pentium Pro (Sockel 8)] [Kühlkörper 04  Pentium 2 SECC "alt" (Slot 1)] [Kühlkörper 05  Celeron SEPP (Slot 1)] [Kühlkörper 06  Pentium 2 SECC2 "neu" Pentium 3 (Slot 1)] [Kühlkörper 08  Athlon K7 K75 (Slot A)] [Kühlkörper 09  Pentium 3 Celeron (Sockel 370 FC-PGA FC-PGA2)] [Kühlkörper 10  Athlon Duron (Sockel A)] [Kühlkörper 11  Pentium 4 (Sockel 423)] [Kühlkörper 12  Pentium 4 (Sockel 478)] [Kühlkörper 80  Grafikkarten Chipsätze]
 

Kontaktieren Sie uns !          Home (COOLIBRI CPU-Kühler, Lüfter und Zubehör)


Copyright © 2003 Klaus Mattner
Wiedergabe (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung


Site powered by
Cypromotion